Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Baumaßnahmen im Sanierungsgebiet, Förderung

Beschreibung

Es handelt sich um die Gewährung von Zuschüssen aus Städtebaufördermitteln gemäß Förderrichtlinie ’99 zur Stadterneuerung. Die Zuschüsse setzen sich aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg und der Stadt Brandenburg zusammen.
Gefördert wird der städtebauliche Mehraufwand bei der Sanierung stadtbildprägender Elemente.

Dazu gehören die Fassaden, Fenster und Außentüren, Dächer sowie vom
öffentlichen Raum frei einsehbare Außenanlagen.

  • Fördergebiet: Innerstädtisches Sanierungsgebiet
  • Förderungsbedingungen: Die Maßnahmen müssen dazu beitragen, die Gestaltungsqualität des Gebäudes und der Freiflächen in seiner Wirkung auf das Stadtbild und den öffentlichen Raum wesentlich und nachhaltig zu verbessern.


Mit den Baumaßnahmen darf nicht vor Vertragsabschluss (Bewilligung) begonnen werden.

  • Höhe der Förderung: Der Fördersatz beträgt 40 % der entstandenen Baukosten Brutto incl. Nebenkosten.

Unterlagen

Antragsformulare aus der Förderrichtlinie ’99 zur Stadterneurerung;- diverse Unterlagen zur Komplettierung des Antrages, erhältlich bei unten genanntem Kontakt in Verbindung mit einem Beratungsgespräch.

Rechtsgrundlagen

Förderrichtlinie ’99 zur Stadterneuerung des Ministeriums für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr vom 12.02.1999

Formulare

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht