Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Tierschutzgesetz, Erlaubnis zum Züchten oder Halten

Beschreibung

Die Erlaubnis gemäß §11 Tierschutzgesetz ist für Personen erforderlich,
 

  • die Wirbeltiere zu Versuchszwecken züchten oder halten,
  • die Tiere für andere im Tierheim oder in einer ähnlichen Einrichtung halten,
  • die Tiere in einem Zoo oder einer anderen Einrichtung halten und zur Schau stellen,
  • die Hunde zu Schutzzwecken ausbilden,
  • die Tierbörsen durchführen,
  • die gewerbsmäßig Wirbeltiere züchten oder halten,
  • die gewerbsmäßig mit Wirbeltieren handeln,
  • die gewerbsmäßig einen Reit- oder Fahrbetrieb unterhalten,
  • die gewerbsmäßig Tiere zur Schau stellen und
  • die gewerbsmäßig Wirbeltiere als Schädlinge bekämpfen.

Unterlagen

- Antrag mit Angabe der Art der betroffenen Tiere, der für die Tätigkeit verantwortlichen Person und der Räume und Einrichtungen in denen die Tätigkeit ausgeübt wird.

- Die verantwortliche Person muss die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nachweisen.

- Die verantwortliche Person muss die erforderliche Zuverlässigkeit haben.

Gebühren

- Die Gebühren belaufen sich zwischen 26,00 und 102,00 €.

Rechtsgrundlagen

- §11 Tierschutzgesetz in der zurzeit gültigen Fassung

Zurück zur Listenansicht