Presseinformation

26.06.2006

„850 Jahre Mark Brandenburg“

Vorbereitungen für das große Jubiläum im nächsten Jahr angelaufen

Im Brandenburger Dom St. Peter und Paul, der oft als „Wiege der Mark“ bezeichnet wird, trafen sich am Freitag, 23.06.2006, ca. 150 Persönlichkeiten aus der Stadt und dem Land Brandenburg zur Auftaktveranstaltung für das Jubiläum „850 Jahre Mark Brandenburg“, das im Jahr 2007 gefeiert wird. Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann freute sich gemeinsam mit Domstiftskurator Prof. Dr. Helmut Reihlen, die zahlreichen Vertreter aus Politik und Verwaltung, Kultur und Wissenschaft, Kirchenvertreter, Mitglieder von historischen Vereinen und Verbänden, Unternehmer sowie Repräsentanten von anderen Städten und Gemeinden in der Aula der ehemaligen Ritterakademie begrüßen zu können.

 

Das Brandenburger Stadtoberhaupt, das zu diesem Treffen eingeladen hatte, unterstrich in ihrer Rede die Bedeutung der Stadt Brandenburg an der Havel für die Entstehung und Entwicklung der Mark als Ursprung des heutigen Bundeslandes Brandenburg. „Wir Brandenburgerinnen und Brandenburger haben daraus auch eine besondere Verantwortung unserer Stadt für das Jubiläum ‚850 Jahre Mark Brandenburg’ abgeleitet.“ sagte Tiemann. Die über 1.000 Jahre alte historische „Chur- und Hauptstadt der Mark“ habe gern die Initiative ergriffen und die Rolle des Koordinators übernommen. Da es sich dabei aber nicht um ein Stadtjubiläum handelt, sondern um ein wichtiges Ereignis für das ganze Land Brandenburg, rief die Oberbürgermeisterin dazu auf, gemeinsam Ideen zu entwickeln, um das Fest im nächsten Jahr mit interessanten Veranstaltungen an vielen Orten zu feiern.

 

Stadtarchäologe Dr. Joachim Müller ging in seinem interessanten Vortrag ausführlich auf die Relevanz des Jubiläums ein, die weit über die Grenzen des Landes hinaus reicht. Christian Bodach vom City-Management des Brandenburger Stadtmarketingvereins stellte das Konzept und erste Projekte vor, die im Festjahr in Brandenburg an der Havel realisiert werden sollen. Bei einem abschließenden Empfang in der Domklausur und im Friedgarten tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erste Überlegungen aus.

 

Historischer Hintergrund:

 

Am 11. Juni 1157 eroberte Markgraf Albrecht der Bär die Brandenburg, die sich auf der heutigen Dominsel befand. Er nannte sich von da an „Markgraf von Brandenburg“. Dieses historische Ereignis gilt als Initialzündung zur Entstehung der Mark Brandenburg, die somit am 11. Juni 2007 ihren 850. Geburtstag feiert.

 

Ansprechpartner:

Stadt Brandenburg an der Havel

Neuendorfer Straße 90

14767 Brandenburg an der Havel

Herr Dr. Joachim Müller

Telefon: 03381-58 6850

Telefax: 03381-58 6804

joachim.mueller(at)stadt-brandenburg.de

www.stadt-brandenburg.de

www.850-jahre-mark-brandenburg.de