Presseinformation

29.04.2014

Ausstellung von neuen blauen Papiertonnen

Zusätzlich zu den Depotcontainern für Papier und Pappe wird den Haushalten auch ein hausnahes Sammelsystem durch blaue Papiertonnen angeboten.

Die Stadt Brandenburg an der Havel hatte dazu im Januar 2014 eine Bedarfsermittlung bei allen Grundstückseigentümern bzw. Verwaltern durch das Entsorgungsunternehmen MEBRA durchführen lassen. Diese Bedarfsabfrage wurde ausgewertet.

 

Ab dem 26.05.2014 wird mit der Ausstellung von neuen Papiertonnen begonnen. Jeder Grundstückseigentümer bzw. Verwalter, der einen Bedarf an neuen bzw. zusätzlichen Papiertonnen angegeben hat, bekommt neue Tonnen.

 

Zuerst werden in den Stadtteilen, die bereits über Papiertonnen verfügen, die zusätzlichen Papiertonnen ausgestellt. Dies sind zuerst der Görden inkl. Anton-Saefkow-Allee, Charlottenhof, Plaue und Kirchmöser.

Anschließend werden in den weiteren Stadtteilen, die bereits Papiertonnen haben, weitere Papiertonnen ausgestellt.

 

Die Papiertonnen werden vom Entsorgungsunternehmen vor dem Grundstück abgestellt. Sie verfügen über einen Aufkleber, auf dem u. a. die Adresse steht, so dass die Grundstückseigentümer erkennen können, zu welchem Grundstück die Papiertonne gehört. Die Stadtverwaltung bittet die Eigentümer oder Mieter, die Papiertonne, falls notwendig, zum Müllstandplatz zu stellen.