Presseinformation

26.01.2018

Bürgermeister Steffen Scheller: Zuschlag für fahrradfreundliche Sanierung der Hauptstraße erteilt

Auf einer Länge von 114m und einer Fläche von über 600 qm wird das grossfugige bisherige Pflaster ausgewechselt und durch sog. geschnittenes Pflaster ersetzt. Bürgermeister Steffen Scheller erklärt dazu:

„Ich fahre selbst gerne mit dem Fahrrad durch unsere Stadt und weiß, dass die untere Hauptstraße schwer befahrbar war. Ich bin froh, dass wir jetzt den Zuschlag für die Sanierungsarbeiten von knapp 240.000 Euro erteilen konnten. Die Hauptstraße wird damit zu Beginn der Fahrradsaison im Mai für Radfahrer oder auch Kinderwagen wieder deutlich besser befahrbar sein.“

Hintergrund:
Die vorhandene Pflasterfläche ist insbesondere im Bereich der unteren Hauptstraße uneben und durch Lageverschiebungen der Pflastersteine gekennzeichnet, zudem bestehen große Fugen, die die Befahrbarkeit insbesondere für Fahrradfahrer, Kinderwagen oder Rollstühle erheblich erschweren.

Von Höhe Haltestelle an der Jahrtausendbrücke bis zur Einmündung der Wollenweberstrasse wird das bisherige Pflaster nebst Unterkonstruktion aufgenommen und mit neuem Schichtenaufbau eine Decke aus geschnittenem Naturpflaster verlegt.

Zudem werden die Schienenbefestigungen für die Verkehrsbetriebe gleich mit erneuert.

Der Bauzeitraum ist 05.03. - 04.05.2018.

Die Gehwege bleiben während der Bauarbeiten weiter benutzbar.