Presseinformation

27.09.2013

Dank an alle Wahlhelfer zur Bundestagswahl im Wahlkreis 60

Die stellvertretende Kreiswahlleiterin des Wahlkreises 60, Frau Lahn, und Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann bedanken sich bei allen Wahlhelfern des Wahlkreises 60 (Stadt Brandenburg an der Havel, Landkreis Potsdam Mittelmark I, Havelland III, Teltow-Fläming I), die durch ihre hervorragende Arbeit und ihre hohe Einsatzbereitschaft am Wahltag den reibungslosen Ablauf der Wahl des Deutschen Bundestages am 22. September 2013 ermöglichten.

 

Für die Besetzung der 356 Wahlvorstände des Wahlkreises 60 waren ca. 2500 Personen, darunter jeweils 356 Wahlvorsteher und Stellvertreter erforderlich. Ein herzliches Dankeschön auch an die Mitarbeiter der Verwaltungen, die für die Sicherstellung des organisatorischen Ablaufes, für die Einsatzfähigkeit der Wahlvorstände, für die Übermittlung der Schnellmeldungen und für die Ergebnisermittlung zuständig waren.

 

Wie auch zu vorherigen Wahlen konnte das hohe Niveau an freiwilligen Meldungen für den Einsatz als Wahlhelfer beibehalten werden.

Besonderen Dank gebührt denen, die sich noch kurzfristig für die Tätigkeit als Vorsteher und Stellvertreter gewinnen ließen.