Presseinformation

30.08.2019

Die Jubiläumsausstellung geht zu Ende

Rund 850 Besucherinnen und Besucher sahen bisher die Ausstellung "50. Jahre Regattastrecke Beetzsee". Letzter Besuchertag in der Johanniskirche am 01.09.2019.

Vitrinen mit originalen Exponaten und Tafeln mit interessanten Informationen.
Regattatechnik aus den Anfangsjahren der Wettkampfstrecke.
Sogar Gäste von der australischen Goldküste besuchten die Ausstellung.

Am Sonntag, 01.09.2019, besteht letztmalig die Gelegenheit, die Museumsausstellung zur 50-jährigen Geschichte der Regattastrecke Beetzsee zu besuchen. Die Johanniskirche öffnet noch einmal von 11.00 bis 17.00 Uhr ihre Pforten.

Rund 850 Besucherinnen und Besucher erfreuten sich in den beiden Monaten seit der Eröffnung am 29. Juni 2019 an den beeindruckenden originalen Exponaten, den vielen Informationen, den interessanten Fotos und dem von dem Team der Regattastrecke wunderbar inszenierten Dokumentarfilm zur Geschichte der mittlerweile weltweit bekannten Wassersportstätte am Beetzsee.

Nicht nur die Brandenburgerinnen und Brandenburger nutzten die besondere Gelegenheit, im Ambiente der mittelalterlichen Johanniskirche auf den Spuren der modernen Wettkampfstätte zu wandeln, auch viele Touristen aus der gesamten Bundesrepublik und dem Ausland kamen. Davon zeugen die Eintragungen im Besucherbuch der Ausstellung. Die am weitesten angereisten Gäste kamen aus Australien. Lob gab es auch von Besucherinnen und Besuchern aus Finnland, Norwegen, den Niederlanden, Rumänien und Österreich.

Wenige Tage nach Ausstellungsende erscheint die Schau dann digital auf der website des Stadtmuseums: www.stadtmuseum-brandenburg.de

Ort: Johanniskirche Brandenburg, Johanniskirchplatz

Öffnungszeiten: bis einschließlich Sonntag, 01.09.2019, 11.00 – 17.00 Uhr