Presseinformation

24.08.2018

Drachenboot-EM: Wettkämpfe am laufenden Band

Spannende "Verfolgungsjagden" gibt es auf dem Rundkurs der 2.000-Meter-Distanz zu erleben.
Die deutschen Teams sind bei der Heim-EM mit besonders großem Ehrgeiz bei der Sache.
OB Steffen Scheller überreicht der aus Brandenburg an der Havel stammenden Kathrin Graumann eine Silbermedaille.

Am Freitag, 24.08.2018, dem zweiten Wettkampftag der diesjährigen Drachenboot-Europameisterschaften für Nationalmannschaften, stehen die Entscheidungen über 2.000 m auf dem Programm. Am Vormittag fanden bereits einige interessante Rennen über die längste Distanz im EM-Programm statt. Bei den spannenden Entscheidungen gab es auch einige Titel und viele gute Platzierungen für die deutschen Teams.

Brandenburgs Oberbürgermeister Steffen Scheller, der sich vor Ort einen Eindruck vom guten Verlauf der Titelkämpfe verschaffte und an Siegerehrungen teilnahm, freute sich besonders darüber, dass er auch einigen Sportlerinnen und Sportlern aus der Gastgeberstadt Brandenburg an der Havel Medaillen überreichen und persönlich gratulieren konnte.

Die Drachenboot-EM endet am Sonntag, 26.08.2018. Am Samstag und Sonntag (25. und 26.08.2018) müssen die ersten Aktiven bereits um 08.00 Uhr aufs Wasser.

Die Tageskarte kostet an den vier Wettkampftagen für Erwachsene 5 Euro und für Jugendliche (12 - 17 Jahre) ermäßigt 3 Euro. Kinder unter 12 Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Informationen (u.a. Zeitpläne) finden Sie hier.