Presseinformation

30.04.2014

Ein Wandbild für die BUGA 2015 - Mitmach-Aktivitäten beim Ruder-Club-Havel-Brandenburg

Der traditionsreiche Ruder-Club-Havel-Brandenburg e.V. (R.C.H.B.) hat sein Vereinsgelände an der Hammerstraße, direkt am südlichen Zugang der zukünftigen BUGA-Fläche auf dem Packhofgelände. Besucherinnen und Besucher der BUGA werden das Gelände des Clubs, das heute schon für Spaziergänger zugänglich ist, überqueren. Der Verein hat deshalb 2013 beschlossen, sich nicht nur sportlich sondern auch baulich von seiner besten Seite zu präsentieren.

 

Der im März durch den Verein instandgesetzte Giebel des Bootshauses soll künstlerisch im Rahmen eines Wettbewerbes gestaltet werden. Hierzu haben sich als Aktion der Mitmach-BUGA der Verein und das Evangelische Domgymnasium zusammengetan. Dessen Schülerinnen und Schüler arbeiten mit dem R.C.H.B. seit vielen Jahren im Rahmen einer Ruder-AG und eines Kooperationsvertrages erfolgreich zusammen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten unter Leitung von Frau Lockemann rund vier Wochen Zeit, einen Wettbewerbsbeitrag für die Wandgestaltung einzureichen. Eine Jury aus Schülern, Lehrern, dem Verein, der Stadt und der Mitmach-BUGA wird am 30. April den Siegerentwurf auswählen. Ab dem 5. Mai wird dann der Siegerentwurf von den Schülerinnen und Schülern des Kunstleistungskurses der 11. Jahrgangstufe selbst realisiert werden.

 

Am Dienstag, 6. Mai 2014 um 11:00 Uhr wird auf dem Gelände des Ruderclubs direkt an der Bootshalle der Gewinnerentwurf und der oder die Preisträger(in) der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Schülerinnen und Schülern kann dabei bei der Umsetzung des prämierten Entwurfs über die Schultern geschaut werden.