Presseinformation

26.08.2016

Entwurf des Abfallwirtschaftskonzeptes der Stadt Brandenburg an der Havel wird öffentlich ausgelegt

Die Stadt Brandenburg an der Havel hat auf der Grundlage des § 6 des Brandenburgischen Abfall- und Bodenschutzgesetzes (BbgAbfBodG) das Abfallwirtschaftskonzept (AWK) für ihr Entsorgungsgebiet fortgeschrieben.

 

Zur Öffentlichkeitsbeteiligung wird das Abfallwirtschaftskonzept (Entwurf) im  Zeitraum

 

vom 07.09.2016 bis 07.10.2016 in der

 

Stadtverwaltung Brandenburg
Klosterstr. 14
Gebäudeteil A,  Zimmer 014, Erdgeschoss
14770 Brandenburg an der Havel

 

während der Zeit

 

  • Montag       08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.30 Uhr
  • Dienstag     08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
  • Mittwoch     08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.30 Uhr
  • Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.30 Uhr
  • Freitag        08.00 - 12.00 Uhr

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

 

Der Entwurf des Abfallwirtschaftskonzeptes kann auch unter www.stadt-brandenburg.de/leben/umwelt/abfallentsorgung/abfallwirtschaftskonzept eingesehen werden.

 

Innerhalb der Auslegungsfrist vom 07.09.2016 bis 07.10.2016 können von jedermann Einwendungen und Stellungnahmen bei der Auslegungsstelle

 

Stadtverwaltung Brandenburg
Fachbereich Bauen und Umwelt
Fachgruppe Umwelt und Naturschutz
Klosterstraße 14,
14770 Brandenburg an der Havel 
E-Mail:
ines.wirschin(at)stadt-brandenburg.de

 

schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Die vorgebrachten Einwendungen und Stellungnahmen müssen den Namen, Vornamen und die genaue Anschrift der sich äußernden Person enthalten. Verspätet erhobene Einwendungen und Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden.