Presseinformation

31.03.2017

„Frühlingserwachen“ auf dem Marienberg

Stadt und BAS laden am Samstag, 1. April 2017, ab 11.00 Uhr, zum Auftakt der neuen Saison zu einem bunten und abwechslungsreichen Bürgerfest ein.

Blumenpracht auf dem Marienberg

Auch im Gartendenkmal und Bürgerpark Marienberg sind die ersten Vorboten des Frühlings deutlich sichtbar. Die Sonnenstrahlen der letzten Tage und die steigenden Temperaturen haben dazu geführt, dass es überall in den zur BUGA 2015 mit viel Liebe und großem Aufwand angelegten Blumenbeeten und Staudenrabatten wieder herrlich blüht und grünt. Davon können sich auch diejenigen Brandenburgerinnen und Brandenburger überzeugen, die der Einladung zum Bürgerfest am Samstag, 1. April 2017, folgen. Unter dem Motto „Frühlingserwachen“ hat die BAS ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das ab 11.00 Uhr für Kinder Spiel, Sport und Spaß und für Erwachsene interessante Führungen und fachliche Erläuterungen zu verschiedenen Themen bietet.

 

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann ist sicher, dass viele Einheimische und Gäste die Einladung zum gemeinsamen Saisonstart annehmen werden. „Schließlich war der Marienberg während der BUGA nicht nur ein Magnet für die vielen Besucherinnen und Besucher aus nah und fern. Auch die Brandenburgerinnen und Brandenburger schlossen ‚ihren‘ Marienberg wieder stärker ins Herz, was man auch an der Zahl von mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ablesen konnte, die den Bürgerpark damals bei der Aktion ‚3.000 Schritte‘ erkundeten. Ich glaube, es besteht ein großes Interesse daran, zu erfahren, wie sich der Marienberg seither entwickelt hat und welche Pläne es für die Zukunft gibt.“

 

Genau darüber wird beim Bürgerfest ausführlich informiert. BAS-Bereichsleiter Ronald Weßlin stellt sein Marienberg-Team zur gärtnerischen Betreuung und Pflege des Bürgerparks vor und informiert über dieses deutschlandweit beachtete Inklusionsprojekt. Wer möchte, kann an thematischen Rundgängen durch die weitläufigen Park- und Gartenanlagen teilnehmen, zu denen mehrere Stadtführer einladen. Diejenigen, die sich für Historisches rund um das Gartendenkmal oder die Geschichte des Berges interessieren, sind bei den ausgewiesenen Experten am Telegrafen, an der Friedenswarte oder am alten Schieberhäuschen des Wasserwerkes richtig.

 

„Fit und aktiv in den Frühling“ lautet an diesem Tag das Motto der Angebote, die der Stadtsportbund für die Kinder bereithält. Außerdem findet eine Primelpflanzaktion statt, um bunte Farbtupfer auf die Wiese am Südaufgang zu zaubern. „Wir möchten jeden Besucher des Bürgerfestes bitten, einen Primeltopf mitzubringen, um die Pflanzen dann gemeinsam mit unseren Gartenexperten einzupflanzen“ ruft BAS-Geschäftsführerin Margitta Scholz zu dieser schönen Aktion auf. Und wer Wünsche und Anregungen für die weitere Verschönerung des Marienberges oder unserer Stadt insgesamt hat, kann diese auf einen kleinen Zettel schreiben und an einem Wunschbaum anbringen.

 

Damit beim „Frühlingserwachen“ auch für das leibliche Wohl und musikalische Abwechslung gesorgt ist, werden Suppenschelm Jens Wiedecke und sein „Zeitreise“- Team sowie verschiedene Künstler vor Ort sein. Selbstverständlich ist auch das Marienberg-Café zum Saisonstart geöffnet. Und für alle, die hoch hinaus wollen, ist am ersten Tag der neuen Saison der Eintritt zum Besuch der Friedenswarte frei.

 

Hinweis: Da direkt auf dem Marienberg keine Parkplätze zur Verfügung stehen, wird darum gebeten, öffentliche Verkehrsmittel oder die verschiedenen Parkplätze am Fuße des Marienberges zu nutzen, wie z.B. am Nikolaiplatz.