Presseinformation

22.02.2008

Nachwuchs bei den Streicheltieren im Krugpark

Über Nachwuchs bei den Streicheltieren freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Naturschutzzentrums Krugpark und Gäste. Besonders Kindergruppen kommen regelmäßig, um die Tiere zu beobachten und zu streicheln. Als erste erblickten die Ziegenbabys bereits Anfang Januar das Licht der Welt. Jetzt bei den frühlingshaften Temperaturen tollen sie munter umher. Es sind 3 Männchen und ein Weibchen. Noch werden sie mit Muttermilch versorgt, aber auch Gemüse und trockenes Brot lassen sie sich schon schmecken. Wenn sie der Muttermilch entwöhnt sind, möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Tiere in liebevolle Hände abgeben. Interessenten können sich im Naturschutzzentrum Krugpark, Wilhelmsdorf, oder unter 03381 - 66 31 35 informieren.

 

Auch bei den Meerschweinchen ist Nachwuchs angekommen. Gleich nach der Geburt, wenn die Mutter sie trockengeleckt hat, laufen sie im Gehege umher.

 

Wer Tiere liebt, sollte sie nicht unkontrolliert mit ungeeigneten Lebensmitteln füttern. Leider wird im Krugpark immer wieder soetwas festgestellt. Geben Sie ihre Futtermittel bei den Tierpflegern ab. Die Tierpfleger sorgen täglich für vitamin- und mineralstoffhaltiges Futter. Die Tierpfleger möchten sich auf diesem Wege bei den Besucherinnen und Besuchern bedanken, die bisher ihr trockenes Brot und Gemüseabfälle in den Krugpark gebracht haben. Ein besonderer Dank gilt dem Vorsitzenden des Kaninchenzuchtvereins D65, Herrn Joachim Hoffmann, der einen ganzen Sack Kraftfutter für die Kleintiere spendete.