Presseinformation

30.07.2007

Neue Nachwuchskräfte beginnen Ausbildung in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann hat am 30.07.2007 im Technologie- und Gründerzentrum neun junge Nachwuchskräfte begrüßt, die in diesem Jahr ihre Ausbildung in der Stadtverwaltung von Brandenburg an der Havel beginnen. Im Beisein von Eltern, Partnern und Angehörigen sowie Vertretern des Personalrates und verschiedener Ämter der Stadtverwaltung wurde den vier jungen Frauen und fünf jungen Männern die Ausbildungsverträge übergeben.

 

Seit 1991 bildet die Stadt Brandenburg an der Havel im nichttechnischen Verwaltungsdienst, seit 1996 im Vermessungsdienst und seit 2000 in verschiedenen anderen Berufen aus. In diesem Jahr standen sieben Ausbildungsplätze im Beruf Verwaltungsfachangestellte/r, Fachrichtung Kommunalverwaltung und zwei Ausbildungsplätze im Beruf Vermessungstechniker/-in zur Verfügung. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurden unter 165 Bewerberinnen und Bewerbern die geeignetsten Kandidaten ausgesucht.

 

Von 1991 bis 2007 haben in der Brandenburger Stadtverwaltung insgesamt 200 junge Fachkräfte ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Neben der theoretischen Stoffvermittlung in Oberstufenzentren, in den überbetrieblichen Ausbildungszentren und der Brandenburgischen Kommunalakademie erhalten die Auszubildenden ihre fachpraktische Unterweisung in den Fachämtern der Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel.