Presseinformation

30.03.2009

Oberbürgermeisterin im Verwaltungsrat des Studentenwerks Potsdam

In seiner Sitzung am 26.03.2009 wurde Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel, einstimmig als Person des öffentlichen Lebens und damit als stimmberechtigtes Mitglied in den Verwaltungsrat des Studentenwerks Potsdam gewählt.

 

Der Verwaltungsrat des Studentenwerks Potsdam als Organ des Studentenwerks setzt sich nach § 3 der Verordnung über die Studentenwerke im Land Brandenburg (StWV) vom 13. November 2003 aus Mitgliedern der Hochschulen aus dem Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks, einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, einem Vertreter des für die Hochschulen zuständigen Mitgliedes der Landesregierung und einem Beschäftigten des Studentenwerkes zusammen. Nach § 4 (3) der StWV wird die Person des öffentlichen Lebens durch die anderen stimmberechtigten Mitglieder des Verwaltungsrates gewählt.