Presseinformation

27.12.2012

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes des Bebauungsplanes Nr. 27 „Wohnen am Asternweg“ Brandenburg an der Havel

Der von der Stadtverordnetenversammlung Brandenburg an der Havel in der Sitzung am 19.12.2012 gebilligte und zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 27 „Wohnen am Asternweg“ Brandenburg an der Havel für das nachstehend näher bezeichnete Gebiet im Stadtteil Görden, welches sich derzeit als unbebaute Brachfläche östlich des Asternweges darstellt und an die Grundstücke der mehrgeschossigen Wohnblöcke im Astern- und Fliederweg sowie der Wohnbebauung des Jasminweges angrenzt einschließlich Entwurfsbegründung und wesentlich bereits vorliegende umweltbezogene Informationen zur Baugrundbeurteilung, Kampfmittelbelastung und naturschutzfachlichen Bewertungen sowie zum Hochwasserschutz dazu liegen

 

  vom 07.01.2013 bis 08.02.2013

 

in der Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel, Fachbereich VI, Fachgruppe Bauleitplanung, Klosterstraße 14 in 14770 Brandenburg an der Havel, 1. Etage, Zimmer A 114, während folgender Zeiten:

  • Montag  8.00 bis 15.00 Uhr 
  • Dienstag  8.00 bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch  8.00 bis 15.00 Uhr
  • Donnerstag  8.00 bis 15.00 Uhr
  • Freitag  8.00 bis 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren als Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a Abs. 1 Nr. 1 Baugesetzbuch (BauGB) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Entwurf abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.stadt-brandenburg.de/bauen-wohnen/stadtentwicklung/planung/aktuelle-planung/