Presseinformation

24.01.2006

Sowjetischer Ehrenfriedhof geschändet

Wie das Amt für Museen- und Gedenkstätten mitteilt, schändeten unbekannte Täter vermutlich im Zeitraum vom 20.01.2006 zum 21.01.2006 auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof Ecke Steinstraße / Wollenweberstraße Gräber im Friedhofsbereich und eine Gedenktafel an der hinteren Kolonade.

 

Hierbei besprühten sie die Gedenktafel und die Grabtafeln von drei Sammelgräbern mit SS-Runen.

 

Das Amt für Museen- und Gedenkstätten sowie das Ordnungsamt der Stadt Brandenburg an der Havel, sind umgehend aktiv geworden den Schaden zu beseitigen.

 

Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Gegen die bislang noch unbekannten Täter erging Anzeige.