Presseinformation

28.11.2016

Spatenstich für neues Laborgebäude

1. Spatenstich von Gabriele Wolter, Geschäftsführerin der Städtische Klinikum Brandenburg GmbH, Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Vertreter der Medizinischen Hochschule Brandenburg

Mit dem symbolischen Spatenstich begannen am Montag, 28.11.2016, offiziell die Bauarbeiten für das zukünftige Laborgebäude (Haus 11) des Städtischen Klinikums.

 

Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann dankte allen Beteiligten, die sich für die Realisierung dieses Projektes engagiert haben. „Wir brauchen gerade dieses neue Haus 11 mit den Funktionsbereichen Apotheke und Pathologie sowie den Laboren für unsere Medizinische Hochschule zur nachhaltigen Qualitätssicherung in der medizinischen Versorgung und zur Erfüllung unserer oberzentralen Funktion in diesem wichtigen Bereich der Daseinsvorsorge“, sagte die Oberbürgermeisterin.

 

Die Fertigstellung des modernen und zukunftssicheren Gebäudes ist im Frühjahr 2019 geplant. Die Baukosten betragen ca. 20 Mio. Euro.