Presseinformation

24.02.2009

Vorlesewettbewerb feiert Jubiläum

Fouqué-Bibliothek ermittelt beim 50. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels den Stadtsieger

 

Lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen sind auch in diesem Jahr wieder beim größten bundesweiten Vorlesewettbewerb am Start. Rund 7.500 Schulsiegerinnen und Schulsieger haben sich im vergangenen Herbst für die regionalen Entscheide qualifiziert. Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten.

 

Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust wecken und Lesekompetenz von Kindern stärken, sind dem Verband und allen daran Beteiligten ein zentrales Anliegen. Mehr als 700.000 Kinder aller Schularten beteiligen sich jährlich am Wettbewerb. Die erfolgreiche Leseförderaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren.

 

In unserer Stadt findet der diesjährige Entscheid am 4. März 2009 um 13.00 Uhr in der Kinderbibliothek der Fouqué-Bibliothek am Altstädtischen Markt 8 statt. 10 Stadtsiegerinnen und –sieger stellen sich in diesem Jahr der Entscheidung. Alle teilnehmenden Kinder gewinnen Urkunden und Buchpreise, die Siegerin oder der Sieger erhält zusätzlich einen Bücherscheck und wird im Frühjahr am Landesentscheid teilnehmen. Die 50. Ausgabe des Wettbewerbs endet mit dem Finale der Landesbesten im Juni 2009 in Frankfurt am Main.